Schulelternbeirat


 
Der Schulelternbeirat an der Kurpfalzschule

Gemäß §40 des Schulgesetzes werden die Mitwirkungsrechte der Eltern an unserer Schule unter anderem durch den alle zwei Jahre aus dem Kreis der Elternschaft neu gewählten Schulelternbeirat (SEB) vertreten. Die bedeutendsten Rechte und Pflichten werden in Absatz 1 und 2 des §40 beschrieben:

  • Der Schulelternbeirat hat die Aufgabe, die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten. Der Schulelternbeirat soll die Schule beraten, sie unterstützen, ihr Anregungen geben und Vorschläge unterbreiten.
  • Der Schulelternbeirat vertritt die Eltern gegenüber der Schule, der Schulverwaltung und gegenüber der Öffentlichkeit. Er nimmt die Mitwirkungsrechte der Eltern wahr.

Darüber hinaus hat der SEB verschiedenste Informations-, Mitsprache- und Zustimmungsrechte.
 
Wir…

treffen uns regelmäßig alle paar Wochen zu SEB-Sitzungen und besprechen aktuelle Themen

laden dazu die Schulleitung und fallweise auch weitere Gäste ein

stellen Vertreter z.B. für Gesamtkonferenzen, Schulträger-, Schulbuch- oder Schulausschuss

richten Themenelternabende aus (Verkehrssicherheit, weiterführende Schulen, etc.), organisieren und koordinieren bei Veranstaltungen wie Schulfest, Spiel- und Sportfest und Zirkusprojektwoche, malen „gelbe Füße“, und und und…

unterliegen der Verschwiegenheitspflicht
 
Grundsätzlich ist unser Ziel, in allen schulischen Belangen kooperativ und ergebnisorientiert mit allen Angehörigen der Schulgemeinschaft zusammenzuarbeiten – insbesondere natürlich mit und für die Eltern und Kinder, die wir vertreten.
 
Mitglieder:
Holger Storfinger (Vorsitzender)
Christian Roida (stellv. Vorsitzender)
Johannes Barra, Perihan Günes

Stellvertretende Mitglieder:
Stefanie Emser, Tanja Hubach, Ramona Wegmann, Marcel Zuber

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Kritik stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt auf! Wir kümmern uns.

 
„Engagement in Elternvertretungen ist kein Krisenmanagement. Vielmehr bietet sich dabei die Möglichkeit, Bewährtes zu pflegen und gute Ansätze weiterzuführen, Verbesserungsbedürftiges aufzuzeigen und an Veränderungen mitzuarbeiten.“

(Landeselternbeirat Rheinland-Pfalz)